HFS GmbH – Wellness für den Schuh

CADS

Neuigkeiten rund um die HFS Group

Berlin. Brüssel. Herzlake. Egal an welchem Ort, Hauptsache man trifft sich wieder.

Das gilt erst recht für die engagierten Mitglieder der Nachhaltigkeitsinitiative cads der Deutschen Schuh- und Lederindustrie. Zur turnusmäßigen cads Mitgliederversammlung, die am 20. und 21. Juli bei der HFS GmbH, Herzlaker Fulfillment und Service, in Herzlake stattgefunden hat, kamen über 50 Teilnehmer aus 35 Unternehmen. Über die Vorstands- und Beiratswahlen hinaus standen die Herausforderungen der aktuellen und kommenden EU-Verordnungen sowie der lange vermisste, persönliche Austausch im Fokus. Kein Geringerer als Ex-Fußballprofi Mario Basler wurde in Herzlake als Star-Gast „aufgestellt“. Im Interview mit Dr. Claudia Schulz plauderte er über Fußball, gute Schuhe und seine Heimat, die Pfalz. Super Marios gut gemeinter Rat an die Gäste aus der Schuhbranche: „Alles, was man mit Freude und Überzeugung macht, wird zum Erfolg.“


„Schön, dass wir uns nach der langen Auszeit wieder live sehen und austauschen können“, dieser Satz war in Herzlake immer wieder zu hören. Dass trotz Ferienzeit so viele cads Mitglieder den Weg in den Norden gefunden hatten, lag nicht zuletzt daran, dass der Schuh- und Lederbranche sehr viele Themen unter den Nägeln brennen. „Die Herausforderungen, mit denen sich die Nachhaltigkeitsinitiative cads schon seit langem intensiv beschäftigt, werden nicht weniger, im Gegenteil“, ist HDS/L Hauptgeschäftsführer Manfred Junkert überzeugt. Mit verstärkter PR- und Lobby-Arbeit werde man die wertvolle Arbeit von cads in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit vorantreiben, so Junkert weiter. In der cads Mitgliederversammlung standen neben den Regularien die Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die neuesten EU-Verordnungen im Fokus. Nach dem Ausscheiden von Michael Tackenberg wurde Andreas Tepest (Deichmann) zum cads Vorsitzenden bestimmt. Neu im Vorstand sind Christian Ohnmacht (Ricosta) und Markus Nelke (L. Priebs), die einstimmig gewählt wurden. Insgesamt besteht der cads Vorstand aus Andreas Tepest, Deichmann (Vorsitzender), Sven Reimers, Lloyd (stellvertretender Vorsitzender), Andreas Burmeister, Wortmann, Christian Ludy, LOWA, Markus Nelke, L. Priebs, Christian Ohnmacht, Ricosta und Holger Schäfer, ara Shoes.


Herausforderung „Green Deal“

Andreas Tepest wies auf die aktuellen Belastungen der Branche hin: „Zu viel Konsum und damit verbunden ein zu hoher CO2 Fußabdruck stellen uns alle vor große Herausforderungen. Deutschland, als zweitgrößter Schuhimporteur nach den USA muss sich der Verantwortung stellen.“ Tepest sparte nicht an Kritik zu Themen wie „Green Washing“, Wettbewerbsverzerrung in Bezug auf Nachhaltigkeit und der in vielen EU-Verordnungen fehlenden, aber extrem wichtigen Unterscheidung von Bekleidung und Schuhen.
„Hier gibt es für cads und für uns alle noch viel Handlungsbedarf“, so der cads Vorsitzende mit Blick in die Zukunft.


Hoch interessante Betrachtungen dazu lieferte Nachhaltigkeitsexpertin Julia Eckert vom Gesamtverband textil + mode, die in Herzlake digital aus Berlin zugeschaltet wurde. Sie informierte die cads Mitglieder über die aktuellen und kommenden Verordnungen aus EU-politischer Sicht. Mit Blick auf die EU-Textilstrategie Vision 2030 riet die Expertin zur Erarbeitung gemeinsamer Konzepte und dem Aufbau von strategischen Netzwerken. Besondere Beachtung sollte man dem digitalen Produktpass und der der Problematik „Vernichtung von unverkauften Konsumgütern“ schenken, so ihr Rat an die cads Mitglieder. Der Weg zur Circular Economy sei ein systemischer Wandel.


Ihre Ansichten teilte die zweite Referentin des Tages, Katarzyna Sulisz von FESI (Federation of the European Sporting Goods Industry), die aus Brüssel live zugeschaltet war. In ihrem Beitrag zu „EU policy developments on circular economy and supply chain transparency“ wies sie auf die zahlreichen Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft und die Transparenz in der Lieferkette aus EU-politischer Sicht hin.


Sommermärchen mit Ansage.

Der Herzlaker Aufbereitungsspezialist und Logistikdienstleister HFS GmbH hat die Messlatte hoch gelegt. Vor der eigentlichen cads Mitgliederversammlung überraschten die HFS-Manager Stephan Degenhardt und Jens Küpper die zahlreich angereisten cads Mitglieder mit einem rauschenden Sommerfest in lässigem Beach-Ambiente. Highlight des „Warm-ups“ war der Auftritt von Ex-Fußballprofi Mario Basler, der es sich nicht nehmen ließ, im Duell mit den cads Mitgliedern auf die eigens aufgebaute Torwand zu schießen.


Die laue Sommernacht bot eine ausgezeichnete Voraussetzung zum Austausch beim BBQ, kühlen Getränken und toller Musik von Pete Budden am Piano und der angesagten Nachwuchs-DJane Paulina.


Die Schuh- und Lederbranche weiß nun genau, wo Herzlake liegt. www.hfs-group.de

HFS Group Shot